Abteilung Fussball Abteilung Badminton Abteilung Volleyball Abteilung Tennis Abteilung Kraftsport Abteilung Turnen Abteilung Ski
Bericht der Mitgliederversammlung 2015 PDF Drucken E-Mail


 

Am 05. März lud der FC Ebenhofen zu seiner alljährlichen Jahreshauptversammlung im „Goldenen Hirsch“ ein. Hierzu begrüßte der 1. Vorstand Alfred Immerz den ersten Bürgermeister der Gemeinde Biessenhofen, Wolfgang Eurisch, alle anwesenden Ehrenmitglieder und Vereinsvorstände.


Bevor Immerz mit seinen Aufzeichnungen begann, verlas Schriftführerin Sabine Csauth das Protokoll der letztjährigen Sitzung. Wie schon im Vorjahr stieg die Anzahl der Mitglieder wieder leicht an, was auf das breite Sportangebot zurückzuführen ist. Im vergangenen Jahr wurde beim FCE auch wieder viel gearbeitet. Während des Sommers wurde eine Werbebande am Sportplatz installiert. Aber auch das erste Dorffest, welches zusammen mit den anderen Ebenhofener Vereinen organisiert wurde, war ein voller Erfolg. Der gesamte Erlös in Höhe von 3500 Euro wurde für die Kirchenrenovierung der Ebenhofener Pfarrkirche gespendet.


Das Hauptthema war, wie schon in den vergangenen Jahren, der Neubau der Turnhalle in Biessenhofen. Immerz gab einen kurzen Überblick, was im vergangenen Jahr geschehen ist. Aufgrund neuer Auflagen des BLSV wurden ein Förderverein und eine Bauherrengemeinschaft zusammen mit der Gemeinde Biessenhofen und dem TSV Biessenhofen gegründet.

Nach dem Rückblick des Vorstandes konnten die einzelnen Abteilungsleiter über ihre Erfolge berichten. Den Anfang machte die Abteilung Badminton. Obwohl der Ligabetrieb im Jahr 2014 mit einem Abstieg nicht so erfolgreich war, konnten die Abteilung insgesamt 3 schwäbische Meistertitel erringen.
Die Abteilung Fußball kann auf ein sehr bewegtes Jahr 2014 zurückblicken. Beide Mannschaften schlossen die Saison im Ligamittelfeld ab. Die größte Veränderung wird jedoch mit Ausblick auf die nächste Saison anstehen. Nachdem schon im Vorjahr über eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Biessenhofen im Seniorenbereich diskutiert wurde, soll zur neuen Spielzeit der Zusammenschluss vollzogen werden. Ziel ist es, zwei schlagkräftige Mannschaften aus beiden Stammvereinen heraus zu stellen.
Die Abteilung Kraftsport konnte wie jedes Jahr ihren Ruf als eines der Aushängeschilder des FC Ebenhofen gerecht werden. Neben unzähligen regionalen und überregionalen Titeln im Kraftdreikampf und Bankdrücken erkämpfte sich Monika Schnölzer bei der Weltmeisterschaft im Bankdrücken in Northumberland den Vize-Weltmeistertitel in ihrer Alters- und Gewichtsklasse.
Die Abteilung Tennis hatte in diesem Jahr mehrere Anlässe zur Freude. Zum einen beging die Abteilung im vergangenen Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Zum anderen konnten die Damen zum fünften Mal in Folge den Meistertitel in der Hobbyrunde feiern.
Die Abteilung Volleyball konnte gar auf die erfolgreichste Hallensaison seit ihrer Gründung zurück blicken. Insgesamt vier Meisterschaften und zwei Vize-Meisterschaften konnten die Senioren und Jugendmannschaften feiern. Dabei stach vor allem der Titel bei der deutschen CVJM/ EK Meisterschaft heraus. Zudem spielten sich kürzlich fünf Jugendliche in den Nationalkader der CVJM Europameisterschaft in Skopje.

Gerhard Schwelle gab einen kurzen Überblick über die Ein- und Ausgaben des Vereines, wobei die Neuanschaffung von Sportbekleidung und einer Rasenkehrmaschine am meisten ins Gewicht fielen. Ihm wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Bürgermeister Wolfgang Eurisch vertiefte nochmals den Neubau der Turnhalle in Biessenhofen. Letzte Woche stimmten der BLSV und der Bezirk Schwaben dem Baubeginn zu. Als nächstes werden jetzt die einzelnen Bauabschnitte ausgeschrieben. Der Erstbezug der Turnhalle soll dann bis Herbst 2016 erfolgen. Nicht nur der Bau der Turnhalle soll unterstützt werden. Auch das eigene Vereinsheim soll weiter ausgebaut werden. Hier sollen die Umkleidekabinen für Spieler und Schiedsrichter erweitert werden und zudem ein neuer Büroraum entstehen. Zusätzlich zu diesem Bauvorhaben soll auch noch ein neuer Gerätestadel entstehen.
Abschließend bedankte sich Immerz noch bei allen Übungsleitern, Helfern und Förderern des Vereins für ihren Einsatz.





Der FC Ebenhofen durfte auch dieses Jahr Ehrungen für 25-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaft vornehmen. Unser Bild zeigt v.l. Alfred Immerz (Vorstand), Bürgermeister Wolfgang Eurisch, Sabine Csauth (Schriftführerin), Herbert Häutle (25 Jahre), Heinrich Maul, Anton Herz ( beide 50 Jahre), Margit Blum, Marc Wuggetzer (beide 25 Jahre), Erich Bartenschlager (40 Jahre), Helmut Schneider, Peter Csauth, Fredi Stiel, Richard Mayer sen. (alle 25 Jahre) und Gottfried Csauth (2. Vorstand)

 

____________________________________________________________________________________

 
ImpressumEinloggen